Design Inspirationen | April 2014

Ich möchte euch heute die Design Inspirationen für den Monat April vorstellen. Ich möchte euch verschiedene Seiten vorstellen, die nichts miteinander zu tun haben, aber allesamt einen sehr inspirierenden Inhalt haben.

 


1. Google Ventures Design Sprints – Wie macht Google das?

Es gibt manchmal Blogeinträge die helfen einem mehr als einige Jahre in der Schule oder in der Ausbildung. Diese Artikelreihe von Google Ventures ist eine davon. Sieben Artikel beschreiben, wie Google Ventures ihren Startups helfen richte Product Design Sprints zu organisieren. Das Ziel des Ganzen ist, innerhalb von fünf Tagen eine sehr gute Planung für ein Produkt entwickelt zu haben. Was manche in Wochen oder Monaten nicht schaffen, wird hier unter einer Woche erreicht. Ich habe schon einige Product Design Planungen mitgemacht, aber wenn man diese Artikel gelesen hat, weiß man was alles schief gelaufen ist und wie man es besser machen muss. Sehr gut geschrieben und sehr informativ.

[button color=“white“ size=“normal“ alignment=“none“ rel=“follow“ openin=“samewindow“ url=“http://www.gv.com/lib/the-product-design-sprint-a-five-day-recipe-for-startups“]Zu den Artikeln[/button]

 


2. 22 Tracks.com – Neue Musik Inspirationen

Als Designer bin ich stetig auf der Suche nach neuer Musikuntermalung beim Arbeiten, es ist zwar zwischendurch ganz nett die Radiofunktion von Google Music zu benutzen, oder auch Soundcloud zu durchforsten, aber 22Tracks.com hat einen neuen Ansatz. Sie bieten 22 verschiedene Genres und jedes Genre hat eine Playlist mit 22 verschiedenen Titeln. Von Alternative, über Electronic bis Tropical ist alles dabei. Die Playlists werden regelmäßig geupdatet, so dass es nie langweilig wird. Wenn einem ein Song zusagt kann man direkt nachsehen, wie das Lied und der Künstler heißt und kann es bei Bedarf auch direkt erwerben. Ich hab schon viele tolle Musik auf 22Tracks.com gefunden und die ansprechende optische Gestaltung des Players ist noch ein zusätzliches Schmankerl.

[button color=“white“ size=“normal“ alignment=“none“ rel=“follow“ openin=“newwindow“ url=“http://t.22tracks.com“]Zu 22Tracks.com[/button]

 


3. Shape – Der Kurzfilm der inspiriert

Shape from Johnny Kelly on Vimeo. Shape ist ein kleiner Animationsfilm, der dazu einlädt sich über Design Gedanken zu machen. Der Film ist sehr süß gemacht und zeigt verschiedene Alltagssituationen und wie die Charaktäre sich Gedanken darüber machen, wie man diese oder jene Situation besser lösen könnte. Ich finde der Clip ist sehr gut gelungen und passt sehr gut zu den Design Inspirationen.

 


4. Designsprint – Schneller designen mit Illustrator

Einige rümpfen sich vermutlich schon bei der Überschrift die Nase, aber designsprint.net beweist: Man kann schneller und sinnvoller Webseiten mit Adobe Illustrator gestalten. Man hat dynamische Buttons, die sich in der Größe dem Inhalt anpassen, man kann Globale Farben einstellen, die sich überall ändern, wenn man sie an einem Ort ändert und man kann Icon Fonts ganz toll einsetzen. Außerdem gibt es noch eine sinnvolle Funktion und zwar den Textumfluss, dieser fehlt Photoshop leider komplett und ich habe mich schon oft darüber geärgert. Es sind 14 Tipps insgesamt und man ist danach überzeugt, das Illustrator schneller ist als Photoshop. Aber wenn man schon bereit ist auf Illustrator umzusteigen, sollte man sich vielleicht noch eher Sketch ansehen.

[button color=“white“ size=“normal“ alignment=“none“ rel=“follow“ openin=“newwindow“ url=“http://www.designsprint.net/“]Zu Designsprint.net[/button]

 


5. Dribbbleboard – Dribbble in hübsch

Wer sich schonmal über die Pagination auf Dribbble geärgert hat, wenn er nach neuen Design Inspirationen gesucht hat, für den ist Dribbbleboard genau das richtige. Es werden ALLE shots von Dribbble importiert und viel ansprechender dargestellt, als es auf der eigentlichen Seite der Fall ist. Die Bilder sind größer und die Pagination fällt weg. Wenn man nach Inspritationen für ein neues Design sucht, ist Dribbbleboard genau das richtige, aber ein Ersatz für die Originalseite stellt es leider durch den eingeschränkten Funktionsumfang nicht dar.

[button color=“white“ size=“normal“ alignment=“none“ rel=“follow“ openin=“samewindow“ url=“http://dribbbleboard.com“]Zu Dribbbleboard.com[/button]

 


6. Minimallyminimal – DER Produktdesign-Blog

Als Designer sollte man immer etwas über den Tellerrand schauen, also egal ob man Grafik-,Web-, oder Modedesigner ist, so sollte man zum Beispiel auch immer einen Blick auf Produktdesign werfen. Die meisten Gestalter haben von Natur aus die Eigenschaft sich von verschiedenster Quelle Design Insprationen für ihr Fach zu holen. Wer das noch nicht tu, sollte das schleunigst nachholen. MinimallyMinimal gibt uns einen Blick in die Welt des Produktdesigns und zwar mit ansprechenden Bildern und Artikeln, die wissen worum es geht. Es werden verschiedene Produkte vorgestellt; vom neusten iPad, bis zu alten Braun Radios und Bleistiften. Ich habe noch nie so ein tolles Produktdesignblog gesehen und kehre regelmäßig zurück um mit Design Inspirationen zu holen.

[button color=“white“ size=“normal“ alignment=“none“ rel=“follow“ openin=“newwindow“ url=“http://www.minimallyminimal.com/“]Zu Minimallyminimal[/button]

 

Chris

UX Design Freelancer aus Berlin. Nie müde Projekte und Experimente nebenher zu betreiben. Ehemann, Vater und überzeugter Pflanzenfresser.