Gridzzly.com

Auf der Seite Gridzzly.com kann man kostenlos Papier mit einem Punktraster, oder auch kariertes und liniertes Papier erstellen und ausdrucken.

Verschiedene Punktraster Arten

Punktraster selber druckenBesonders ist, dass das Hauptaugenmerk auf dem Punktraster liegt und man die Weite der Punktierung bestimmen kann und es drei unterschiedliche Formen des Punktrasters gibt – einmal das Normale, das einfach die Punkte auf einer horizontalen und vertikalen Linie neben- und untereinander stellt, dann ein isometrisches Punktraster, welches die Punkte in der 45° Diagonale anordnet und eine weitere Version, die auf einer sechseckigen Anordnung der Punkte basiert. Papier mit einem Punktraster ist sehr gut für verschiedenste Skizzen geeignet, wo es wichtig ist, dass das Raster des Papiers nicht zu dominant ist, oder wo man sich nur grob nach dem Raster richten will, es die Linie aber nicht zu stark lenken soll. Es ist zum Beispiel sehr gut für Logo- oder Iconskizzen, oder auch für Lettering geeignet.

Blöcke mit Punktraster sehr selten und kostspielig

Ich war schon häufig im Kunst- und Bürobedarf auf der Suche nach Notizbüchern mit Punktraster, aber ich bin selten fündig geworden und wenn ich tatsächlich mal ein solches Notizbuch fand, war es unverschämt teuer, im Vergleich zu kariertem, oder linierten Papier. Ich verstehe den Grund absolut nicht, denn es wird doch sogar weniger Tinte verbraucht? Wie dem auch sei – aus dieser Not heraus, habe ich im Internet nach einer Möglichkeit gesucht, günstiger an Papier mit Punktraster zu kommen und bin auf Gridzzly.com und weitere Seiten gestoßen, die anbieten dieses Papier selbst auszudrucken. Das besondere an der Seite die ich hier vorstelle, ist, dass man die Weite des Rasters selbst definieren kann. Leider geht das nur über einen Schieberegler und nicht Numerisch, was ich mir sehr wünschen würde. Auch die Farbe des Rasters lässt sich nicht einstellen; das wäre durchaus nützlich um das Raster nach dem Scannen der Skizze mit Photoshop ausblenden zu können.

Neben dem Punktraster, dem karierten und linierten Papier, gibt es auch noch ein etwas ungewöhnliches Raster, das auf Sechsecken basiert. Ich weiß nicht, ob jemand das gebrauchen kann, aber ich finde die Idee super.
Ich kann Gridzzly.com sehr empfehlen, da man sehr schnell zu den richtigen Ergebnissen kommt und keine Templates herunterladen muss, sondern sich sein Papier direkt aus dem Browser ausdrucken kann.

[button color=“red“ size=“big“ alignment=“none“ rel=“follow“ openin=“newwindow“ url=“http://gridzzly.com“]Jetzt zu Gridzzly.com[/button]

 

 

Chris

UX Design Freelancer aus Berlin. Nie müde Projekte und Experimente nebenher zu betreiben. Ehemann, Vater und überzeugter Pflanzenfresser.